Koch-Azubi aus dem Mercure Hotel Köln West kreiert mit Little Lunch einen sommerlichen Bio-Gemüse-Eintopf

Im Fokus: Die „planetenfreundliche“ Ernährung

Koch-Azubi aus dem Mercure Hotel Köln West kreiert mit Little Lunch einen sommerlichen Bio-Gemüse-Eintopf

Sie freuen sich über den neuen Bio-Gemüse-Eintopf nach syrischer Art (v.l.): Saskia Lieske (Senior B (Bildquelle: Claudia Wingens)

Ein Duft nach aromatischen Tomaten und gegrillten Auberginen liegt in der Luft. Mit frischen Kräutern vollendet Koch-Azubi Abdalfatah Olabi vom Mercure Hotel Köln West seinen Bio-Gemüse-Eintopf nach syrischer Art. Nach der Teilnahme am KochCup* 2024, unter anderem gefördert vom Bundesumweltministerium, erhielt der gebürtige Syrer die Chance, gemeinsam mit dem Bio-Lebensmittelhersteller Little Lunch eine eigene sommerliche Kreation nach Art seines Heimatlandes zu entwickeln. Diese wird nun als Limited Edition deutschlandweit auf den Markt gebracht.

„Zu einer zielführenden Ausbildung gehört in meinen Augen, Nachhaltigkeit in den Hotels zu leben – auch im Bereich Ernährung. Daher hat unser ganzes Team von Anfang an die Bewerbung unseres Auszubildenden Abdalfatah Olabi für den KochCup unterstützt“, betont Sabine van der Wolf, General Manager Mercure Hotel Köln West. „Das Thema einer gesunden und planetenfreundlichen Ernährung ist uns wichtig. So freuen wir uns, dass er in diesem Sinne mit Little Lunch ein gemeinsames Produkt entwickeln durfte.“ Denn der Bio-Lebensmittelhersteller hatte sich für seine Fans und alle Suppenliebhaber für diesen Sommer eine besondere Aktion überlegt. Im Rahmen der Initiative KochCup lobte der Marktführer im Bereich Bio-Suppen und -Eintöpfe einen Extra-Preis aus: Ein Teilnehmer des Wettbewerbs erhielt nach dem Losverfahren die Möglichkeit, seine Rezeptkreation zusammen mit Little Lunch zur Marktreife zu entwickeln. So fiel die Wahl auf den 33jährigen Koch-Azubi im dritten Lehrjahr aus dem Mercure Hotel Köln West. „Der Eintopf ist angelehnt an ein Gericht aus meiner Heimatstadt Aleppo“, erklärt Abdalfatah Olabi. „Dort verwenden wir nur das Gemüse, das quasi direkt vor unserer Haustüre wächst. Deshalb passt mein Rezept so gut in die Linie von Little Lunch, die ihre Gerichte ausschließlich mit Bio-Zutaten und ohne Konservierungs- oder sonstige Zusatzstoffe fertigen.“ Mit dem neuen Eintopf erweitert Little Lunch nun sein Angebot um ein weiteres Länderküchen-Produkt.

„Zusammen mit Abdalfatah Olabi möchten wir auch mit diesem Produkt unseres Angebots ein Zeichen für die Ernährung der Zukunft setzen und noch mehr Menschen inspirieren, sich planetenfreundlich zu ernähren“, erläutert Saskia Lieske, Senior Brand Managerin Little Lunch. „Insbesondere Auszubildende in der Gastronomie sind Entscheidungsträger:innen, was in Zukunft auf unseren Tellern landet und wie der Beruf Koch beziehungsweise Köchin zukünftig gestaltet wird. Das ist nachhaltige Nachwuchsförderung ganz nach unserem Geschmack!“.

Talente fördern

„Für uns ist Ausbildung eine Herzensangelegenheit, denn wir möchten auch zukünftig noch Fachkräfte haben. Daher haben wir in unserem Hause mit Bente Waizmann auch eine eigene Ansprechpartnerin, die sich um die Belange der Auszubildenden kümmert“, betont Sabine van der Wolf, General Manager Mercure Hotel Köln West. So werden die Mitarbeitenden von den Auszubildenden bis hin zu den Führungskräften im Unternehmen motiviert, sich beständig weiterzubilden. Unterstützt werden sie dabei in der schulischen und betrieblichen Ausbildung mittels verschiedener digitaler Tools, Masterclasses, Mentoring und Coaching der Hotelgruppe Accor, zu der die Marke Mercure gehört. Die Ausbildungsinhalte werden nicht nur praktisch in den Betrieben vermitteln, sondern über das Programm „Learn Limitless“ durch Einsatz von digitalen Medien ergänzt, kombiniert mit der Möglichkeit, Auszubildende deutschlandweit zu vernetzen und durch Face to Face- Meetings zu verbinden. Diese Bestrebungen werden vor Ort ergänzt, in dem Mitarbeitende ermuntert werden, sich beispielsweise Wettbewerben oder anderen Herausforderungen zu stellen. „Immer wieder erreichen uns Einladungen von Verbänden und Institutionen, die wir im Team vorstellen“, erklärt Bente Waizmann. „Denn besonders für unsere Auszubildenden ist es eine besondere Motivation, wenn sie auch außerhalb des Betriebes eine Bestätigung ihres Könnens bekommen.“ Dies sieht auch Küchenchef Janusz Ostrowski so. „In meinen Augen hat sich Abdalfatah Olabi wunderbar bei uns entwickelt“, betont er. „Und wir sind dafür da, dass wir ihm alle Kraft geben und ihn unterstützen. Der Erfolg mit Little Lunch zeigt, dass er noch mehr erreichen kann.“

In die Zukunft investieren

„Die erfolgreiche Zusammenarbeit unseres Auszubildenden mit Little Lunch ergänzt optimal unsere Bestrebungen eines nachhaltigen Handelns“, betont Sabine van der Wolf. Denn als Teil der Accor Hotelgruppe engagiert sich das Haus auf vielfältige Weise für die nachhaltige Zukunft im Gastgewerbe. So erhielt das Haus im Kölner Westen erst vor kurzem eine unabhängige Nachhaltigkeitszertifizierung durch „Green Key“. Neben Einsparungen bei Energie und Material durch effizientere Anlagen im Hotel oder der Vermeidung von Lebensmittelverschwendung durch eine Kooperation mit „To good to go“ setzt das Haus auch neuerdings auf Tausende von Helfern aus der Natur. Denn die Bienen in den neu aufgestellten Stöcken sorgen ebenso wie die Vögel, die bereits in die jüngst angebrachten Häuschen eingezogen sind, für ein lebendiges Öko-System rund um das Hotel. „Ein weiterer Baustein unserer Bemühungen ist sicher unser soziales Engagement“, sagt die Hoteldirektorin. „Ob es die Schokoladen-Nikoläuse für die TrauBe-Trauerbegleitung Köln e.V. sind oder die Sammlung von Kronenkorken für den Förderkreis Bonn e.v. ist – hier zählen auch die kleinen Gesten.“

Bildquelle: Claudia Wingens

Das Mercure Hotel Köln West liegt besonders tagungsgünstig in der Nähe des Autobahnkreuzes Köln-West. Insgesamt bietet das Haus 191 modern ausgestattete Zimmer, die wie alle anderen Bereiche des Hotels mit kostenlosem Wi-Fi und High-Speed DSL ausgestattet sind. Die elf multifunktionalen lichtdurchfluteten Veranstaltungsräume können von bis zu 199 Personen genutzt werden. Die Räume liegen ebenerdig und sind zum Teil befahrbar. Für einen Kurzurlaub vom Alltag sorgt der hoteleigene Freizeitbereich mit Schwimmbad, Fitnessraum und Sauna. Das Hotel hat 165 Parkplätze und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur 17 Minuten vom Zentrum entfernt.

Firmenkontakt
Mercure Hotel Köln West
Sabine van der Wolf
Horbeller Str. 1
50858 Köln
+49 2234 5140
204cf33aebbfd0dc37eaa440bee9b79b14c51ec3
https://all.accor.com/hotel/0705/index.de.shtml?utm_campaign=seo+maps&utm_medium=seo+maps&utm_source=google+Maps

Pressekontakt
PREGAS GmbH
Alexandra Bergerhausen
Neuer Wall 10
20354 Hamburg
+49 (0) 40 228616790
204cf33aebbfd0dc37eaa440bee9b79b14c51ec3
https://pregas.de