Fruchtige Snacks halten Leistungskurve oben

Fruchtige Snacks halten Leistungskurve oben

Regelmäßige Mahlzeiten gehören heute für mehr als die Hälfte der 20- bis 29-Jährigen und für 40 Prozent der 30- bis 44-Jährigen der Vergangenheit an, so das Ergebnis der Studie “So is(s)t Deutschland 2011” (1). Der Trend geht weg von regelmäßigen Hauptmahlzeiten, hin zu Kleinigkeiten, die zwischendurch gegessen werden. Wie kann es gelingen, trotzdem eine ausgewogene Ernährung sicherzustellen? Wie kann es gelingen, “gesunde” Snacks an den Arbeitsplatz zu bringen?

Frische Zwischenmahlzeiten im Vormarsch

Die Erfahrung zeigt: Eine ausgewogene Ernährung, zu der täglich fünf Portionen Obst und Gemüse gehören, beugt Konzentrationsschwächen und Leistungstiefs vor. Diese Botschaft kommt bei den Verbrauchern inzwischen an: Seit 2009 ist der Anteil der Bevölkerung, für die eine gute Ernährung wichtig ist, von 63 auf 69 Prozent gestiegen.

“Die 5 am Tag-Kampagne arbeitet daran, dass die 5 am Tag-Ernährungsregel Teil der betrieblichen Gesundheitsförderung wird”, erläutert Helmuth M. Huss, Sprecher des 5 am Tag e.V. Und die Unternehmen reagieren: Ausgewogene Essensangebote mit viel Obst und Gemüse werden inzwischen für immer mehr große Firmen zum Bestandteil ihrer Gesundheitsförderung.

Kleine und mittelständische Unternehmen haben häufig keine Kantine oder Cafeteria. Sie sind dabei, Firmenfrucht-Programme für sich zu entdecken. In Dänemark und Holland laufen solche Programme bereits mit großem Erfolg, jetzt zieht auch Deutschland nach. Oft sind die Arbeitgeber bereit diese Projekte mitzufinanzieren, da sie dem Wohlbefinden der Mitarbeiter und dem Betriebsklima zugutekommen. Mancherorts machen sich die positiven Veränderungen bereits auf Konferenztischen und in den Besprechungsräumen bemerkbar: die üblichen Kekse und Süßigkeiten machen Platz für Fruchtspieße und frisches Stückobst.

Frische Kost hält geistig fit

“Ausgewogenes Essen und Trinken kann Leistungstiefs auffangen und die Konzentrationsfähigkeit steigern. Eine richtige Lebensmittelauswahl stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte und hält – besonders in Verbindung mit Bewegung – den Körper fit. Deshalb klären wir Entscheider in Unternehmen auf. Wir erarbeiten gemeinsam mit ihnen Lösungen, um Obst und Gemüse sowie andere für eine ausgewogene Ernährung wichtige Lebensmittel direkt zu den Berufstätigen zu bringen”, erläutert Dr. Helmut Oberritter von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.

Die von der Europäischen Gemeinschaft und dem Bundesernährungsministerium geförderte 5 am Tag-Kampagne bietet für Berufstätige und Arbeitgeber Tipps, Ideen und Informationsmaterialien auf, auch für Aktionswochen und Gesundheitstage.

(2.678 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Anmerkungen für die Redaktionen:
(1) Nestlé-Studie 2011 “So i(s)st Deutschland”
Copyright:

Hintergrundinformationen zur 5 am Tag-Kampagne:
5 am Tag ist eine Ernährungskampagne, die sich dafür engagiert, dass die Menschen täglich 5 Portionen Obst und Gemüse essen – das entspricht einer Menge von 650 Gramm für Erwachsene. Die deutsche 5 am Tag-Kampagne ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein. Zu den Mitgliedern gehören renommierte wissenschaftliche Fachgesellschaften wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung und die Deutsche Krebsgesellschaft, Krankenkassen, Ministerien, Stiftungen sowie zahlreiche Partner aus der Wirtschaft. Die Kampagne wird seit 2002 von der Europäischen Union und seit Herbst 2009 außerdem vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz mitfinanziert. Die Aussagen der 5 am Tag-Kampagne werden kontinuierlich von einem Expertengremium auf ihre wissenschaftliche Begründung und Richtigkeit überwacht. Bundesernährungsministerin Ilse Aigner (Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) und Bundesgesundheitsminister Dr. Philipp Rösler (Bundesministerium für Gesundheit) sind derzeit Schirmherren der 5 am Tag-Kampagne.

Servicebüro 5 am Tag e.V.
Petra Huber
Carl-Reuther-Str. 1
68305
Mannheim
info@machmit-5amtag.de
0621-33840114
http://www.machmit-5amtag.de