Essen und Trinken, Gastronomie

Kostenlose Pressemitteilungen und Nachrichten zu Essen und Trinken

Feb
13

Süßer indonesischer Ingwer-Kuss mit frischer Zitronenwürze

GINGER KISS ist die neue exotische Bio-Kokosblütenzucker-Variante von LOTAO

LOTAO auf der BioFach in Nürnberg: Halle 9, Stand 231/h

Süßer indonesischer Ingwer-Kuss mit frischer Zitronenwürze

Berlin, 13. Februar 2012. Was passiert, wenn 100 Prozent unraffinierter, naturbelassener Palmzucker mit biologisch angebautem Zitroneningwer aus Sri Lanka und einem Spritzer reiner Zitrone gepaart werden? Die Antwort heißt GINGER KISS. Bereits im vergangenen Herbst hat LOTAO Geschäftsführer und Reisexperte Stefan Fak beschlossen, eine javanesische Palmzucker-Kooperative dabei zu unterstützen, ihren biologisch angebauten Kokosblütenzucker in Europa zu vermarkten.

JAVA KISS ist seit Oktober 2011 im ausgewählten Feinkosthandel und über den LOTAO-Onlineshop erhältlich. Der neue Kokosblütenzucker von LOTAO ist eine indonesische Rarität. Der süße Nektar der besonderen Blüte verwandelt sich im Kessel über dem Holzfeuer zu einem feinen kristallinen Zucker mit sanften Karamell-Aromen.

„Die indonesischen Bauern haben mir erzählt, dass sie ihren Zucker häufig mit frischem Ingwer mischen, um so ein leichte Schärfe und Abwechslung in Ihre Speisen zu bringen,“ erklärt der gebürtige Österreicher und Wahlberliner Stefan Fak zur Entstehung von GINGER KISS. Die Suche nach reinem Bio-Ingwer führte ihn schließlich in das tropische Sri Lanka. Dort wird ein seltener Zitroneningwer angebaut, der – selbst in getrocknetem Zustand – dem Geschmack der frischen Ingwerknolle in nichts nachsteht. „In Verbindung mit purer Zitrone und im richtigen Mischverhältnis mit dem Palmzucker JAVA KISS ist eine wunderbare Kreation entstanden, die eine Fülle von kulinarischen Möglichkeiten auch für pikante Speisen eröffnet“, schwärmt der 39-jährige.

Neue Perspektiven für Kulinariker

Traditionell in der asiatischen Küche „verwurzelt“, ist Ingwer heutzutage auch aus der europäischen Küche nicht mehr weg zu denken. Der Zitroneningwer-Palmzucker löst sich aufgrund seines niedrigen Schmelzgrades schnell in Flüssigkeiten auf und ist sehr gut zum Süßen von Kaffee und Tee sowie für die Zubereitung exotischer Cocktails geeignet. Außerdem ist er perfekt zum Kochen und Backen von Keksen, Kuchen, Soufflés und Reisdesserts einsetzbar oder zum Anrichten eines Salatdressings: GINGER-KISS mit etwas frischem Zitronen- oder Orangensaft und Meersalz in einer Schüssel gut vermischen. Olivenöl dazu geben und mit dem Schneebesen vermischen: fertig.

Weniger süß und reich an Vitaminen

Der javanesische Kokosblütenzucker ist weniger süß als herkömmlicher Industriezucker und reich an Vitaminen (B1, B2, B3, B6 und Vitamin C), darüber hinaus enthält er 16 wichtige Aminosäuren und Spurenelemente (Eisen, Kalium, Zink, Magnesium). GINGER KISS besitzt – wie das Original JAVA KISS – einen relativ niedrigen glykämischen Index und lässt den Blutzucker nicht so stark ansteigen wie andere Zuckersorten. Deshalb ist er auch für Diabetiker geeignet.

Nachhaltiger Anbau

Die indonesische Kokospalme beansprucht im Vergleich zum Rohrzucker weniger als 20 Prozent der im Boden enthaltenen Nährstoffe, sie erbringt jedoch 50 bis 70 Prozent mehr Zucker pro Acker. Aufgrund der nachhaltigen Gewinnung und Verarbeitung wird Kokosblütenzucker von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Weltbank (Food and Agricultural Organization, FAO) als einzige Zuckersorte ausgezeichnet.

Besuchen Sie LOTAO auf der BioFach in Nürnberg: Halle 9, Stand 231/h, 15.-18. Februar 2012

Für Interviewanfragen sowie für die Anforderung von Produktproben und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an das Pressebüro. Näheres zu GINGER KISS, JAVA KISS und den Reisspezialitäten von LOTAO finden Sie unter www.lotao.com.
Über LOTAO

Seit Februar 2011 vertreibt der Österreicher und Wahlberliner Stefan Fak unter dem Label LOTAO erlesene asiatische Reissorten im europäischen Feinkostmarkt.

Sein Ziel ist es, zur Erhaltung der seltenen, vergessenen asiatischen Reissorten beizutragen und damit verbundene traditionelle Geschichten und Mythen zu verbreiten und zu bewahren. Mit dem Experten-Blog „Der Risolier“ hat er außerdem ein Forum fu?r den Austausch zu Themen rund um das Wunderkorn Reis geschaffen(www.risolier.de).

Durch die Veredelung mit Perfectionern und Elixieren entfachen die Reis-Spezialitäten von LOTAO neue kulinarische Erlebnisse. Perfectioner entfalten sich im Reis, wenn sie kurz vor dem Servieren beigefu?gt werden. Die lockere Struktur des Reises bleibt erhalten und wird durch das Bouquet der wu?rzigen Mischungen veredelt.

Elixiere sind Kompositionen auf Reisölbasis, die dem fertigen Reis eine geschmeidige Konsistenz und anregenden Glanz verleihen. Sie sind mit ausgewählten Noten angereichert und geben dem Reis duftige Fu?lle.

Seit Oktober 2011 bereichern außerdem feine javanesische Kokosblu?tenzucker-Varianten in Bio-Qualität das LOTAO-Sortiment. Neben dem puren JAVA-KISS und dem GINGER-KISS mit seiner frischen Schärfe soll die KISS-Serie in 2012 um weitere exotische Varianten erweitert werden.

Die hochwertigen Produkte von LOTAO sind im Feinkost-Segment angesiedelt und richten sich primäran anspruchsvolle Genießer, denen Qualität und Herkunft von Nahrungsmitteln am Herzen liegen. Die Reis- und Palmzuckerspezialitäten von LOTAO werden unter fairen Bedingungen fu?r die Produzenten erworben. Weitere Infos unter www.lotao.com.

LOTAO GmbH
Stefan Fak
Anna-Louisa-Karsch-Straße 9
10178 Berlin
+49 (0)30 817 98 343
www.lotao.com
stefan.fak@lotao.com

Pressekontakt:
Pressebüro Lotao
Katja Weinhold
Anna-Louisa-Karsch-Straße 9
10178 Berlin
presse@lotao.com
+49 (0)30 39794406
http://www.lotao.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»