Essen und Trinken, Gastronomie

Kostenlose Pressemitteilungen und Nachrichten zu Essen und Trinken

Dez
12

Im Dezember gibts Grund zum Feiern

Genussmomente 2013

Im Dezember gibts Grund zum Feiern

Big Bang, der passende Drink zum Jahreswechsel

In den letzten Wochen des Jahres häufen sich die Feiertage und viele fühlen sich fast schon vom Trubel überrollt. Dabei sollte man es einfach mal wörtlich nehmen: „FEIER“-Tage. Gute Gelegenheit also, um mit Freunden und Familie anzustoßen und zu feiern. Entweder beim Essen in gemütlicher Runde oder bei der großen Party zum Jahreswechsel.

Warm soll es sein
Wer es rustikal mag, der lädt zum Wintergrillen ein. Ein paar Würste oder Burger auf den Grill, Fackel- und Kerzenbeleuchtung für ein festliches Ambiente und dazu einen ganz speziellen Punsch, der bei niedrigen Temperaturen für wohligen Genuss sorgt:

Glühwürmchen
0,2l Apfelsaft
Glühweingewürz
Zimtstange
4 cl Chantré
(1 Portion)

Apfelsaft wird mit Glühweingewürz erhitzt. Für ein Glas gibt man Chantré direkt hinein und füllt mit warmen Apfelsaft auf. Die Zimtstange im Glas ist dekorativ und dient zum Umrühren.

Die Zubereitung ist unkompliziert, geht schnell und man kann diesen Punsch bestens für mehrere Personen vorbereiten. Einfach die Portionsmenge hochrechnen auf die Gästezahl (man sollte dabei etwas großzügiger planen, denn von diesem würzigen Mix nimmt man gerne etwas mehr). Alle Zutaten werden in einem entsprechenden Topf erhitzt und warmgehalten. Mit einer Schöpfkelle befüllt man die Gläser.

Big Bang zum Schluss
Wer den glamourösen Auftritt zu Silvester liebt, der gibt eine Party im Stil der 20er Jahre. Mit leckeren Cocktails, kleinen Häppchen und beschwingter Musik. Wer einfach nur Spaß mit Freunden haben will, der organisiert eine Cocktail-Mix-Party. Einfach auf der website Drinkrezepte ausdrucken und alle Zutaten besorgen. Die Rezeptkarten gibt man in einen Grabbelsack und jeder Gast zieht „seinen“ Drink, den er dann auch mixen muss. Das sorgt garantiert für gute Laune und viel Spaß.

Egal wie man feiert, das Ende eines Jahres wird meist mit einem großen Knall begangen. Den passenden Drink dafür gibt es auch:
Big Bang
2 cl Zimtsirup
1 cl Grenadine Sirup
6 cl Maracujanektar
1 cl Limejuice
6 cl Chantré
1/8 Limette, Saft ausdrücken

Alle Zutaten gibt man mit Eiswürfel in den Shaker, dann wird kräftig geschüttelt. Beschlägt der Shaker von außen, kann man die köstliche Mischung ins Longdrinkglas füllen und – einfach genießen!

Auf www.chantre.de gibt es alle Infos rund ums Mixen. Dazu leckere Rezepte für Häppchen, Grill oder Silvesteressen. Hier findet man im Online-Shop Mixzubehör und Fanartikel sowie Informationen zum derzeitigen Ice Watch-Gewinnspiel.

Bleigießen, Schweine & Co.
Am letzten Tag im Jahr spielen Brauchtum und Aberglaube eine bedeutende Rolle und Glücksbringer gehören einfach dazu.
„Bleigießen“ kurz nach Mitternacht dient der Weissagung für die Zukunft. Auf einem Löffel wird Blei über einer Kerze geschmolzen und in ein Gefäß mit kaltem Wasser geworfen. Anhand des Schattens der entstandenen Figur glaubt man, die Zukunft voraussagen zu können.

Der „Glückscent“ steht für Wohlstand. Man wünscht dem Empfänger, dass niemals das Geld ausgehen möge.

Das „Hufeisen“ soll Haus und Hof vor Fremden schützen.

„Schornsteinfeger“ oder Kaminkehrer gelten als Glücksboten, da sie immer als Erste am Neujahrsmorgen durch die Straßen gingen und zum neuen Jahr gratulierten.

„Schweine“, meistens aus Marzipan, bringen Glück und galten schon den alten Germanen als heilig. Wer bei den Römern und Griechen über „viel Schwein“ verfügte, war privilegiert und gut situiert.

Der vierblättrige Klee, „Glücksklee“ genannt, kommt eigentlich aus Mexiko und soll geheime Wünsche und Hoffnung beflügeln.

Der „Marienkäfer“ gilt als Himmelsbote der Muttergottes, deshalb der Name. Er beschützt Kinder und heilt Kranke. Es bringt Unglück, wenn man ihn abschüttelt oder gar tötet.

Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, der dekoriert Tisch und Raum gleich mit verschiedenen Glücksbringer-Symbolen oder verschenkt sie an seine Gäste. Denn: Glück kann man nie genug haben!

Dezember 2013

CHANTRÉ & Cie. GmbH
Chantré ist der Klassiker unter den deutschen Weinbränden und ist nachwievor Marktführer in diesem Segment. Seine Markenbekanntheit liegt bei über 85 Prozent. Er zählt zu den bekanntesten Spirituosen in Deutschland.

Im Überblick
– 1954 startet die nationale Werbekampagne.
– 1957 erstmals an der Spitze im deutschen Weinbrandmarkt.
– 1993 ist ein Rekordjahr mit 31 Millionen Flaschen.
– 2003 feiert Chantré seinen 50. Geburtstag.
– 2008 neuer, moderner Markenauftritt und erfolgreiche Neupositionierung.
– 2009 entsteht die Chantré Drinksammlung mit jetzt über 60 Cocktail- und Longdrink-Rezepten zum Nachmixen für zuhause. In diesem Jahr startet Chantré erstmals mit eigenem Barwagen seine Deutschlandtour und ist von nun an jährlich auf vielen Stadt-, Sommerfesten und Ü30-Partys anzutreffen.
– 2010 läßt Chantré seinen eigenen Song “ A day like this“ komponieren und geht mit einem Radiospot on air.
– 2011 eröffnet der Onlineshop auf www.chantre.de. Dort können jetzt die beliebten Fanartikel erworben werden.

Kontakt
Chantré & Cie. GmbH
n.n.
Matheus-Müller-Platz 1
65343 Eltville
06196-44898
chantre@guebler-klein.de
http://www.chantre.de

Pressekontakt:
Chantré Presseinformationsbüro
Astrid Gübler
Schwalbacher Str. 64
65760 Eschborn
06196-44898
chantre@guebler-klein.de
http://www.chantre.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»