Essen und Trinken, Gastronomie

Kostenlose Pressemitteilungen und Nachrichten zu Essen und Trinken

Dez
27

Helfen auch nach Weihnachten

Duisburger Wirt engagiert sich in seiner Gute-Laune-Kneipe „MaJuMa“ für das Kinder-und Jugendhospiz St-Raphael

Helfen auch nach Weihnachten

Heinz Ulrich (Mitte) übergibt 500 Euro an das Hospiz St. Raphael

Heinz Ulrich möchte helfen, nicht nur zu Weihnachten. 2014 wird er regelmäßig soziale Projekte unterstützen – und dafür seine frisch gegründete Gute-Laune-Kneipe „MaJuMa“ in Duisburg nutzen. Bestärkt hat ihn die positive Resonanz auf seine jüngste Aktion: Für einen Cocktailabend mit großer Benefiz-Aktion am 14.12.2013 konnte der Unternehmer namhafte Firmen wie Fiat als Sponsoren gewinnen. Den Erlös hat Ulrich ausschließlich für das Malteser Kinder- und Jugendhospiz St. Raphael in Duisburg bestimmt (http://www.malteser-straphael.de).

Nun wurde die Summe in Höhe von 500 Euro an Walter Tewes, Diplom-Sozialarbeiter und Familientherapeut in Sankt Raphael, übergeben. „Wir freuen uns sehr über das Engagement der Familie Ulrich“, sagte Walter Tewes während des Ortstermins. „Wir danken allen Mitwirkenden, die dazu beigetragen haben, dass wir diesen tollen Betrag zur Unterstützung der Hospizarbeit einsetzen können. Ohne Spenden wäre unsere Arbeit kaum durchführbar.“
Denn Kinder- und Jugendhospize sind in den staatlichen Finanzierungsmodellen nicht vorgesehen. Lediglich ein Teil der Kosten von rund 30 Prozent wird über die Kranken- und Pflegekassen erstattet. Für die übrigen 70 Prozent sind Spenden dringend notwendig. “ Jeder Euro hilft, dauerhaft die Grundlage für unsere Arbeit zu sichern, damit wir auch weiterhin ein Ort zum Leben und Lachen, Sterben und Trauern sein können“, so Tewes.
Jedes Jahr erkranken mehr als 4000 Kinder in Deutschland unheilbar. Eine Diagnose, die viele Familien vor schier unlösbare Aufgaben stellt. Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst des Malteser Hospizes St. Raphael begleitet sie als Gesprächspartner, Ratgeber und bei der Suche nach weiteren Hilfsangeboten.

Heinz Ulrich weiß, wie wichtig Hilfe ist. Nach der Diagnose Lungenkrebs im März 2013 kämpfte sich der 51-Jährige zurück ins Leben – und machte sich, auf dem Arbeitsmarkt schwer vermittelbar, mit seiner Kneipe „MaJuMa“ selbständig. Nach erfolgreichem Start seiner Gute-Laune-Kneipe – mit Kicker, Dart, Gesellschaftsspieleabenden, Cocktail- und Bingo-Veranstaltungen – möchte er das MaJuMa als Ort nutzen, an dem sich Menschen nicht nur begegnen. Sondern auch gegenseitig unterstützen. Für ihn endet soziales Engagement nicht mit Weihnachten, ganz im Gegenteil. Bereits für Januar plant Ulrich eine neue Aktion im MaJuMa. „Jeder kann etwas tun. Reichtum ist keine Voraussetzung, um anderen helfen zu können. Ich bin reich, auch ohne Geld“, sagt Ulrich.

Zahlreiche Unternehmen aus Duisburg und Umgebung helfen bereits mit Sachspenden und haben Interesse an weiteren Aktionen bekundet. Helfen auch Sie?
Ausführliche Informationen erhalten Sie auf www.majuma-duisburg.de oder unter Telefon: 0203 – 39 219 550

MaJuMa ist die gute Laune Kneipe in Duisburg Neudorf. Ob Kicker, Dart oder Bingo oder einfach nur quatschen oder Musik hören. Das MaJuMa ist die Eckkneipe für alle.

Kontakt:
Gaststätte MaJuMa – Inh. Heinz Ulrich
Heinz Ulrich
Kammerstraße 64
47057 Duisburg
0203 – 39 219 550
info@majuma-duisburg.de
http://www.majuma-duisburg.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»