Essen und Trinken, Gastronomie

Kostenlose Pressemitteilungen und Nachrichten zu Essen und Trinken

Apr
02

Garen „en papillote“ oder ein neues Entfettungs-Vlies? Welcher Koch-Trend lässt die Kalorien purzeln?

Neue Website www.ralfs.net gibt Tipps für das Kochen mit weniger Fett und Kalorien

Garen "en papillote" oder ein neues Entfettungs-Vlies? Welcher Koch-Trend lässt die Kalorien purzeln?

Fettarm Kochen mit dem intelligenten Degraissier-Vlies Ralfs FatPad

Ein neuer Trend erreicht aus Frankreich auch immer mehr Küchen in Deutschland: Beim Garen „en papillote“ werden Fisch, Fleisch, Gemüse sowie alle anderen Zutaten einfach fest in Pergamentpapier verpackt und dann in den Backofen gesteckt. Da alles im eigenen Sud gart, kann hierbei auf die Zugabe von Fett verzichtet werden. Die Nährstoffe und Aromen bleiben bei dieser Methode zwar weitestgehend, aber nicht vollständig erhalten, wie in einigen Küchen-Foren im Internet zu lesen ist.

Ebenfalls im Netz auf www.ralfs.net findet sich zum Thema Degraissieren eine Innovation, die kurz und bündig als “ … it“s magic“ angepriesen wird: Nach dem Braten einfach Schnitzel, Bratkartoffeln oder sonstige Lieblingsspeisen auf ein FatPad legen, wenden und schon ist der Fettgehalt um bis zu 90 Prozent reduziert. Ein neuartiges Entfettungs-Vlies mit dem Namen Ralf“s FatPad saugt einfach das Fett auf, nachdem es bei der Zubereitung für den gewohnten Geschmack gesorgt. Andere Flüssigkeiten als Fett werden von dem Lebensmittel-Vlies abgestoßen. So bleiben Geschmack, Würze und Saftigkeit des Bratgut vollkommen erhalten. Aber Fett und Kalorien werden vor dem Essen reduziert. So einfach und gesund lassen sich pro Mahlzeit viele hundert Kalorien (kcal) sparen.

Mit einem FatPad lässt sich die tägliche Zufuhr an Fett und Kalorien wesentlich und ohne großen Aufwand reduzieren. Der Effekt spiegelt sich auch auf der Waage wider, denn fettarmes Kochen spielt auch beim Abnehmen eine wichtige Rolle. Diäten und andere Abnehm-Tipps spielen für viele Deutsche zwar eine immer größere Rolle, die meisten Haushalte verwenden aber bereits zu viel Öl, wenn sie Fleisch, Fisch oder Bratkartoffeln braten, wie eine Umfrage im März 2015 ergeben hat.

Um Fett zu sparen, werden Pommes, Kroketten, Tintenfischringe oder Frühlingsrollen von immer mehr Hobby-Köchen fettarm angebraten oder im Backofen gegart. Das spart im Vergleich zum Frittieren zwar Fett und Kalorien, das Geschmackserlebnis ist oftmals aber nicht so kross wie gewünscht. Wirkungsvoller und ohne Geschmacksverlust funktioniert das Degraissieren bzw. Entfetten des Frittierten mit dem FatPad: Die Speisen werden direkt nach der Zubereitung beidseitig für jeweils weniger als 30 Sekunden auf das hygienische Lebensmittel-Vlies. Und schon reduziert sich der Fettgehalt um bis zu 90 Prozent bei bestem Geschmack.

Beste Beurteilungen erhielt das innovative Degraissier-Vlies bereits in der Februar-Ausgabe des Ernährungs-Zeitschrift Eathealthy und beim Verbraucherportal www.cleverefrauen.de. Wer Ralf´s FatPad selber ausprobieren möchte, kann die neue Entfettungs-Methode derzeit zum besonderen Kennenlern-Preis testen.

Fine Food Enterprises ist ein junges Unternehmen aus dem Feinkostsegment, das hochwertigste Lebensmittel vermarktet.

Firmenkontakt
Fine Food Enterprises GmbH
Jens Bauer
Grünstraße 24c
40667 Meerbusch
02132 – 6 85 83 01
j.bauer@fine-food-enterprises.de
http://ralfs.net

Pressekontakt
Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40667 Düsseldorf
0211-58586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
http://ralfs.net/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»