Essen und Trinken, Gastronomie

Kostenlose Pressemitteilungen und Nachrichten zu Essen und Trinken

Jul
10

Exklusive Rezeptserie von Jan-Philipp Cleusters für Carpe Diem Kombucha

„Genuss pur und sagenhafte Aromenvielfalt – das ist Carpe Diem Kombucha für mich“, sagt der 21-jährige aufstrebende Jungkoch Jan-Philipp Cleusters aus dem westfälischen Münster. Schon früh entdeckte er seine Leidenschaft fürs Kochen und absolvierte direkt nach dem Abitur seine Lehre bei 2-Sterne Koch Johnannes King auf Sylt.

Exklusive Rezeptserie von Jan-Philipp Cleusters für Carpe Diem Kombucha

Im Hamburger Sternerestaurant Le Canard vertiefte er im Anschluss seine Kochkenntnisse. Jan-Philipp Cleusters gewann bereits zahlreiche Kochshows und wird momentan als Anwärter für den Titel „jüngster Sternekoch Deutschlands“ gehandelt.
Nun hat er exklusiv für Carpe Diem Kombucha köstliche Rezepte kreiert, die harmonisch auf die drei Sorten Classic, Quitte und Cranberry abgestimmt sind. Von seinem Können kann man sich anhand dieses lecker-leichten Rezepts überzeugen und kleine Cupdrinks mit einer Praline von Lachs-Mangotatar genießen – die ideale Kleinigkeit zum Apéritif.

Rezept: Praline von Lachs-Mangotatar, Limettencreme

Zutaten für 4 Personen
Für das Lachs-Mangotatar: 100 g Lachsfilet, 100 g Räucherlachs, 50 g Mango, etwas Schnittlauch, halbe Schalotte, 2 EL Limonenöl, Salz und Pfeffer. Für die Rösti: 2 mehligkochende Kartoffeln, etwas Eigelb, Salz und Pfeffer, Pflanzenöl zum Ausbraten der Rösti. Für die Limettencreme: 50 g Creme fraiche, etwas Limettensaft, Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle. Für die Garnitur: 2 EL Shiso, Kresse, etwas Olivenöl, etwas Zitronensaft, 1 TL Lachskaviar.

Zubereitung: Geräucherten und frischen Lachs in feine Würfel schneiden. Die Mango ebenfalls fein würfeln und zu dem Lachs geben. Die Masse mit Schalottenwürfeln, gewiegtem Schnittlauch und Limonenöl vermengen. Anschließend mit Salz und Pfeffer vollenden. Für die Limettencreme die Creme fraiche mit etwas Limettensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für die Rösti die Kartoffeln schälen und fein raspeln. Die Masse mit Eigelb vermengen, dann mit Salz, Pfeffer abschmecken. Die Kartoffelmasse portionsweise in heißem Pflanzenöl zu 4 kleinen goldbraunen knusprigen Röstis ausbacken.
Anrichten: Einen kleinen Ring zu 3/4 mit Lachs-Mangotatar füllen. Etwas Limettencreme darauf geben, glatt streichen und den Ring entfernen. Auf diese Weise 3 weitere „Türmchen“ herstellen. Je eines dieser Türmchen auf jeden Rösti setzen. Die Kresse und Kräuter mit etwas Olivenöl und Zitronensaft anmachen und auf dem Lachstartar verteilen. Mit Lachskaviar garnieren.

Als Getränkebegleitung empfiehlt Jan-Philipp Cleusters Carpe Diem Kombucha Quitte.

Carpe Diem Kombucha – Einzigartige Aromenvielfalt: Das Besondere an Carpe Diem Kombucha sind die wertvollen Grundzutaten und das einzigartige Herstellungsverfahren. Während der mehrfachen Fermentation erlesener Kräuter reifen eine facettenreiche Aromenvielfalt, ein ausgewogenes Süße-Säure-Spiel und eine einmalige Natürlichkeit, die den drei Sorten Classic, Quitte und Cranberry ihren ganz besonderen Charakter verleihen. Bis zu 20 unterschiedliche Aromen entdeckten Sommeliers in jeder einzelnen Sorte Carpe Diem Kombucha. Aromen von Himbeere über Rhabarber bis zur Baumtomate. Allesamt sorgen im Zusammenspiel mit entsprechenden Speisen für einen unverwechselbaren Geschmack und entfalten erst dann ihre persönliche, kräftige Note. Dadurch ist Carpe Diem Kombucha einzigartig unter allen alkoholfreien Getränken. Ein aromenreicher Genuss für zwischendurch und die perfekte alkoholfreie Begleitung zu jedem Essen.

Carpe Diem Kombucha

Kontakt:
Carpe Diem
Barbara Platzer
Osterwaldstraße 10
80805 München
089 20 60 35 143
barbara.platzer@carpediem.com
http://www.carpediem.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»