Essen und Trinken, Gastronomie

Kostenlose Pressemitteilungen und Nachrichten zu Essen und Trinken

Jan
31

Edelspießer besucht Belgien und die Niederlande

Pimp my frites: Die ultimative Pommes-Frites-Gabel mit neuer belgischer und niederländischer Website

Edelspießer besucht Belgien und die Niederlande

Der Edelspießer, die Designerfrittengabel aus Edelstahl, hat eigene Websites für die benachbarten Niederlande und die DG (Deutschsprachige Gemeinschaft) in Belgien online geschaltet. Unter http://edelspiesser.be/ respektive http://www.fork4life.nl/ hat der Edelspießer weitere virtuelle Eigenheime bezogen, um die Nachfrage aus den Nachbarländern zu befriedigen. Der Edelspießer ist ein hübsch herausgeputzter Non-Konformist und das Utensil, auf das kein Pommes-Liebhaber mit Stil verzichten will: ein Designobjekt aus Edelstahl, das die klassische Form der Frittengabel aufgreift. Spezialbesteck auf höchstem Niveau.

Pommes frites: Für die einen nur ausgebackene Kartoffelstäbchen, für die anderen die deliziöseste Beilage der Welt. Die Erdapfel-Sticks begleiten auf britischen Tischen so ziemlich alles vom Fisch bis zur Lasagne, die Berliner tunken sie in die Soße ihrer Stadt-Spezialität Currywurst, die Belgier servieren sie in Sterne-Restaurants, den Sonnenuntergang an der niederländischen Küste macht erst die flankierende friet speciaal perfekt, und Amerikaner knuspern zu ihrem übergroßen Burger bevorzugt french fries. Wobei sie mit diesem Namen den Franzosen zugestehen, was den Belgiern gebührt – nämlich Dank für die Erfindung der Fritte. Ein Geniestreich der Belgier! Nicht nötig zu erwähnen, welchen Stellenwert sie im nahen Rheinland genießt. Stolz der Belgier, Kult-Food der Niederländer, Knuspergoldstücke der Deutschen. Es gibt sie in dick und dünn, geriffelt und glatt, gewürzt und pur, mit jeder erdenklichen Art von Soße bis hin zu Luxus-Dips wie Trüffel-Mayonnaise. Und in diese Köstlichkeit stechen viele Menschen immer noch eine Holz- oder schlimmer noch Plastikgabel.

Edelstahl für Edelspießer!

“Trinken Sie gern Champagner aus einem Plastikbecher?”, stellt Vojislav Miljanovic, Designer des Edelspießers, eine rhetorische Frage. “Die meisten ziehen ein vernünftiges, am liebsten zudem formschönes Glas vor, um dem hochwertigen Inhalt gerecht zu werden. Genau das hat mich dazu inspiriert, ein Besteckstück zu entwerfen, das die Pommes frites als Delikatesse von internationalem Renommee würdigt.”
Den Edelspießer prägen drei Wesenszüge: Seine Form macht auf den ersten Blick seine Bestimmung klar, sein Material ist selbst bei hochfrequentem Frittengenuss unverwüstlich, seine Verarbeitung genügt sogar unter der Lupe höchsten Ansprüchen. Er besteht aus extrem verschleißfestem Edelstahl, der von einem Laser geschnitten und dann weiter veredelt wird. Scharfe Kanten entgratet eine Beizung, Unebenheiten werden weggebürstet. Die Prozedur verleiht der Oberfläche zudem einen gleichmäßigen Strich und der Gabel ihr attraktives Äußeres.

Edel geht die Welt zugrunde!

Die Produktion ist eine trinationale Meisterleistung im Dreiländereck. Die belgische Spezialität ist mit ihren Anforderungen wegweisend für den Zuschnitt. Niederländische Progressivität beeinflusst Design und Promotion. Deutsche Lasertechnik realisiert die Idee. Die Fangemeinde wächst, daher bezieht der Edelspießer nun die weiteren virtuellen Eigenheime.

Alle Daten und Fakten auf einen Blick: Schlichte Eleganz vereint sich mit krosser Delikatesse. Die Pommes-Frites-Gabel aus Edelstahl, Edelspießer, besteht aus federhartem Edelstahl in einer Stärke von 0,8 mm. Dieser spezielle Edelstahl zeichnet sich durch eine hohe Verschleißfestigkeit aus, sie liegt bei 1200-2000 Mega-Pascal. Durch spezielle Zieh- und Patentierverfahren ist der Stahl im höchsten Maße schwingungsfest und verfügt über eine hohe Streckgrenze. Er wird durch einen Laser geschnitten und dann weiter veredelt: Eine Beizung beseitigt eventuell verbliebene Grate, anschließend wird der Stahl noch gebürstet und erhält so einen gleichmäßigen Strich. Dieser “letzte Schliff” verleiht der Gabel die edle Anmutung. Der Edelspießer ist für 7,95 Euro dort zu haben, wo das luxuriöse Besteckstück virtuell jeweils zu Hause ist: Deutschland: www.edelspießer.de Niederlande: http://www.fork4life.nl/ Flandern in Belgien: http://www.fork4life.nl/ Deutschsprachige Gemeinschaft (DG) in Belgien: http://edelspiesser.be/

Die KAM3 GmbH Kommunikationsagentur ist auf die Beratung von Unternehmen in der Kommunikation, Public Relations, Marktforschung, Mediaplanung, Werbung und Verkaufsförderung spezialisiert. Besondere Erfahrungen besitzt die Kommunikationsagentur KAM3 zudem im Design, im Ethnomarketing, in den Segmenten Fahrrad, Tourismus und Gesundheit sowie in der grenzüberschreitenden Kommunikation zwischen Deutschland, Belgien und den Niederlanden. 2013 feiert die Kommunikationsagentur KAM3 ihr 20jähriges Bestehen!

Kontakt:
KAM3 GmbH Kommunikationsagentur
Monika Beumers
Finkenstraße 8
52531 Übach-Palenberg
02451-909310
mb@kam3.de
http://www.kam3.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»