Essen und Trinken, Gastronomie

Kostenlose Pressemitteilungen und Nachrichten zu Essen und Trinken

Mai
27

cuptown – hochwertige Location mit Perspektive

Das Cafe-Bistro an der Hochschule will mit Top-Events glänzen

cuptown - hochwertige Location mit Perspektive

Cuptown München

„Wir wollen hier an der Schnittstelle zwischen Neuhausen und Schwabing eine hochwertige Location für Veranstaltungen verschiedenster Art dauerhaft etablieren.“ Jean-Marie Klein ist in der Münchner Gastro-Szene kein Unbekannter: Als Wirt des Restaurants „VolkArt“ und Geschäftsführer der branchenspezifischen Personalvermittlungsagentur „Die Gastrosophen“ hat er bereits alle Hände voll zu tun. Doch nun arbeitet er zusammen mit fünf Freunden an einem weiteren Projekt: Seit anderthalb Jahren ist er Geschäftsführer der cuptown GmbH, die in den Räumen des 2011 fertiggestellten Erweiterungsbaus der Hochschule München das Cafe-Bistro „cuptown“ betreibt und nun mit dieser Location an der Dachauer Straße (Nähe Lothstraße) richtig durchstarten will. Die Voraussetzungen dafür sind gut, denn der Standort liegt direkt am Zugang zum neuen „Kreativquartier“ zwischen Dachauer, Loth-, Heß- und Leonrodstraße, in dem in nächster Zeit nicht nur 900 Wohneinheiten gebaut werden. Durch die Mischung verschiedenster Nutzungsmöglichkeiten soll ein Areal entstehen, in dem Wohnen und Arbeiten mit Kunst, Kultur und Wissen verbunden werden sollen. „Natürlich braucht so ein Milieu auch gastronomisch nutzbare Räume für hochwertige Veranstaltungen jeglicher Couleur. Dieses Angebot wollen wir zur Verfügung stellen“, erläutert Betriebsleiterin Susanne Wenzl, die zeitweilig im cuptown selbst noch hinter der Theke steht.

Derzeit wird der knapp 90 qm große Gastraum tagsüber vor allem als Café und Bistro für die Studenten der Hochschule München genutzt. Abends wurde das Lokal auch schon mehrmals für Geburtstags- und Weihnachtsfeiern sowie andere Anlässe vermietet. Die Voraussetzungen dafür sind gut, denn seit Dezember 2012 ist mit Eröffnung der Hochschul-Linie 22 die Tramanbindung in die Innenstadt noch besser geworden. „Da ist man in knapp zehn Minuten am Stachus“, betont Susanne Wenzl. Im Geschäftsfeld der Veranstaltungen wollen wir nun so richtig Gas geben „, pflichtet ihr Stephan Piepenbrink bei. Der 40jährige ist Mitglied des sechsköpfigen Gesellschafterkreises der cuptown GmbH und als passionierter Rennfahrer auch der Geschäftsführer des 2004 gegründeten Valentin-Racing-Teams.

Neben Piepenbrink ist noch Gabriele Donig-Dreher, die als selbständige Steuer-beraterin die Finanzen fest im Griff hat, von Anfang an bei cuptown mit an Bord. „Als uns unser beider Freund Jean-Marie Klein vor zwei Jahren sagte, dass er die Gewerberäume im Hochschulneubau ergattern könnte, war uns schnell klar, dass wir in dieses Projekt mit einsteigen wollen“, erinnert sie sich. Das Ziel aller Beteiligten ist es, ein qualitativ hochwertiges gastronomisches Angebot zu ermöglichen und eine Ruhezone für die Studenten zu schaffen. „Darauf haben wir schon beim Ausbau der Räume geachtet.“

In die verstärkte abendliche Nutzung steigt das cuptown-Team konkret am 29. Mai ein. An diesem Abend steigt dort die erste einer Reihe von „cuptown-Partys“ mit Moritz Gütt alias „DJ Moritz Guasa“. Mit ihm konnte man einen begabten Nachwuchs-Soundkünstler gewinnen, der mit seinem coolen Techno-House-Beat den Nerv des jugendlichen Publikums ansprechen will. Moritz Guasa ist zusammen mit drei Freunden Träger des aufstrebenden Münchner Techno-Labels „Laute Liebe“, das sich nun verstärkt bei Events präsentieren will. Trotz der Nähe zur Hochschule sollen aber nicht nur Studenten kommen, im cuptown sind alle herzlich Willkommen.

Der gastronomische Service wird hochwertig sein, dafür sorgt Jean-Marie Klein mit seinem Gastrosophen-Team. Der Höhepunkt des Abends wird aber die Anwesenheit des Rennwagens des Valentin-Racing Teams sein: „Unser BMW M3 E30 ist ein echter DTM-Klassiker“, schwärmt Teamchef Stephan Piepenbrink: „Das ausgestellte Wettbewerbsfahrzeug ist eine detailgetreue Replik – eine Hommage an das BMW Schnitzer-Team aus Freilassing, das in der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft mit dem Italiener Roberto Ravaglia 1989 den Titel gewinnen konnte.“

Der Wagen soll als Eye-Catcher und als Aufhänger für ein Gewinnspiel dienen: Von Mitte Mai an können die cuptown-Gäste Teilnahmekarten ausfüllen und in eine große Lostrommel werfen. Als Hauptgewinn winkt ein actiongeladenes Renn-Wochenende am Nürburgring für zwei Personen – inklusive Renntaxi-Fahrt am Freitag in dem ausgestellten Fahrzeug. Neben dem Hauptpreis werden dann noch weitere Gewinne in Form von Sachpreisen vergeben „Das ist eine richtig attraktive Palette“, betont Susanne Wenzl, „wir hoffen deshalb auf eine starke Beteiligung.“ Auf die Kick-Off-Party am 29. Mai sollen dann weitere Veranstaltungen folgen. Stephan Piepenbrink sieht dafür viele Möglichkeiten von der intimen Familien-/ Firmenfeier über die Szene-Party bis zur Fortbildungsveranstaltung. Bei Vermietung der Räume will das cuptown-Team jedenfalls so flexibel und kundenfreundlich wie möglich agieren – alles ist möglich!

Die Verlosung und Ziehung der Gewinner wird am 6. Juli stattfinden. An diesem Samstag wird sich das cuptown von früh bis spät inklusive Außenbereich in eine Partyzone verwandeln: Gefeiert wird der Abschluss der Prüfungswoche zum Semesterende an der Hochschule. Bevor die Studenten sich dann in die Semesterferien verabschieden, werden sie mit Barbecue, Cocktails, cooler Musik und Party neben der Ziehung der Gewinnspielpreise verwöhnt. Aber eingeladen ist natürlich jedermann, nicht nur die Studierenden der Hochschule München.

Cuptown München, Hochschule München GmbH

Kontakt
Cuptown Hochschule München GmbH
Susanne Wenzl
Dachauerstraße 100 a
80636 München
01733610901
susanne.wenzl@gmail.com
http://www.cuptown.de

Pressekontakt:
Rtext – Redaktionsbüro Roland Ried
Roland Ried
Dachauerstrasse 100 a
80636 München
01705409791
info@r-text.de
http://…..

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»