Essen und Trinken, Gastronomie

Kostenlose Pressemitteilungen und Nachrichten zu Essen und Trinken

Mrz
26

Auf Fett und Kalorien verzichten, ohne dass der Geschmack leidet: Neue Website zeigt Revolution für die gesunde Küche

Fettarm kochen: Mit Ralfs FatPad lassen sich Kalorien und Fette sparen

Auf Fett und Kalorien verzichten, ohne dass der Geschmack leidet: Neue Website zeigt Revolution für die gesunde Küche

Der neueste Trend für die schlanke Küche mit neuem Internet-Auftritt: Auf www.ralfs.net erfahren Hobby- und Profi-Köche wie sich beim Kochen jetzt endlich überflüssiges Fette und Kalorien drastisch reduzieren lassen.

Dank des neuartigen Entfettungs-Vlies Ralf´s FatPad können alle festen und flüssigen Speisen wie Steaks und Schnitzel, Bratkartoffeln und Röstis sowie Suppen, Saucen und Brühen mit den gewohnten Rezepten und der üblichen Zugabe von Fett zubereitet werden. Direkt nach dem Kochen, Braten oder Frittieren lässt sich mit dem saugstarken Ralf“s FatPad jedoch der Fettgehalt ohne großen Aufwand um bis zu 90 Prozent reduzieren. Weil die Wasser abweisende Fettfiltermatte nach dem Kochen, aber vor dem Essen zur Anwendung kommt, bleibt der Geschmack zu 100 Prozent erhalten. Kalorien und Fett werden jedoch signifikant minimiert. Wie einfach das kostengünstige FatPad anzuwenden ist, demonstriert Delikatessen-Experte Ralf Bos, der das FatPad mit anderen Experten entwickelt hat, auf der neuen Website der Küchen-Innovation.

Durch seine natürliche Kapillar-Struktur ist das lebensmittelhygienische Entfettungs-Tuch reißfest und extrem saugfähig, wobei es aber – im Gegensatz zu Backpapier, Küchentücher usw. – zwischen Fetten und anderen Flüssigkeiten unterscheiden kann und diese somit nicht den Gerichten entzogen werden. Ralf´s FatPad kann einfach mit dem Hausmüll entsorgt werden und kostet nur wenige Cent pro Anwendung.

Somit ist diese ultimative Fett-weg-Methode die vielleicht einfachste und preiswerteste Möglichkeit, die Figur mit gutem Geschmack in Form zu bringen. Ein Beispiel: Mit einem FatPad in der Größe 12x15cm lässt sich schnell und einfach von acht Schnitzeln das überflüssige Oberflächenfett entfernen. Pro Schnitzel werden dabei mindestens 100 Kilokalorien (kcal) gespart. Um 100kcal wieder abzutrainieren, bedarf es mehr als 15 Minuten intensiver Bewegung. Positiver Nebeneffekt: Das entfernte Oberflächenfett befindet sich jetzt im FatPad und kann den Geschmack nicht mehr negativ beeinflussen – das Schnitzel schmeckt endlich wieder wie ein Schnitzel schmecken muss. Und das kostet gerade einmal ca. 6 Cent pro Anwendung. Alle Infos zu dem neuen Küchengadget für bewusste, fettarme und gesunde Ernährung: www.ralfs.net.

Fine Food Enterprises ist ein junges Unternehmen aus dem Feinkostsegment, das hochwertigste Lebensmittel vermarktet.

Firmenkontakt
Fine Food Enterprises GmbH
Jens Bauer
Grünstraße 24c
40667 Meerbusch
02132 – 6 85 83 01
j.bauer@fine-food-enterprises.de
http://ralfs.net

Pressekontakt
Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40667 Düsseldorf
0211-58586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
http://ralfs.net/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»