Essen und Trinken, Gastronomie

Kostenlose Pressemitteilungen und Nachrichten zu Essen und Trinken

Okt
24

100 Prozent Fruchtgenuss aus der Region:

Die Bio-Direktsaft-Schorle von Göppinger ist wieder da!

100 Prozent Fruchtgenuss aus der Region:

Leckere und natürliche Erfrischung aus der Region: die Bio-Direktsaft-Schorle aus dem Hause Göppinger.

Göppingen, im Oktober 2013: Um Äpfel ranken sich seit jeher eine Menge an Volksweisheiten – allen voran der Spruch „an apple a day keeps the doctor away“. Dass auch flüssiges Obst eine wohlschmeckende und gesunde Ergänzung zur täglichen Ernährung sein kann, beweist der Göppinger Mineralbrunnen mit einem ganz besonderen Produkt: der Bio-Direktsaft-Schorle mit erntefrischen Äpfeln von benachbarten Streuobstwiesen.

Göppinger verwendet für seine Bio-Direktsaft-Schorle kein Apfelsaftkonzentrat, sondern Direktsaft sonnengereifter Bio-Äpfel von Streuobstwiesen aus der Region. Bedingt durch die Witterung hat die Ernte entlang des Albtraufs etwas später begonnen und erreicht nun ihren Höhepunkt. Der Apfelsaft wird als reiner Fruchtsaft angeliefert und umgehend verarbeitet. Bei der Herstellung von Direktsaft bleiben die Vitamine und Pflanzenwirkstoffe der Früchte weitestgehend erhalten.

„Unser Lieferant ist die Familienkelterei Boller aus der unmittelbaren Nachbarschaft, die als Trägerin des EU-Biosiegels mit zahlreichen Biolandbetrieben in Europas größter zusammenhängender Streuobstregion zusammenarbeitet und eine ausgezeichnete Qualität bietet“, freut sich Christina Lauber, Geschäftsführerin der aquaRömer GmbH & Co. KG.

Die Bio-Direktsaft-Schorle besteht zu gleichen Teilen aus Boller Apfelsaft und Göppinger Mineralwasser. Auf den Einsatz von zusätzlichen Zucker, Farb-, Konservierungs-, und Aromastoffen wird komplett verzichtet. Die Abfüllung der Apfelschorle erfolgt unter Schonung der natürlichen Ressourcen und auf kurzem Weg. Die Familienkelterei Boller liegt keine 100 Meter vom Abfüllort der Göppinger Bio-Direktsaft-Schorle entfernt. Die leckere Bio-Direktsaft-Schorle gibt es in der leichten 1,0 oder 0,5 Liter PET-Pfandflasche.

Bildrechte: aquaRömer GmbH & Co. KG

Über aquaRömer GmbH & Co. KG:
Unter dem Dach aquaRömer GmbH & Co. KG sind die bekannten Marken AQUA RÖMER, Göppinger, Freyersbacher sowie das Heilwasser Bad Niedernauer Römerquelle vereint. Sitz des Unternehmens ist Göppingen, die Hauptabfüllorte befinden sich in Göppingen und in Mainhardt. AQUA RÖMER ist das Mineralwasser mit dem hohen Calciumdepot von 604 mg pro Liter. Die Mineralwassermarke ist die erste in Baden-Württemberg, die in umweltfreundlichen und praktischen PET-Flaschen abgefüllt wurde. Göppinger Mineralwasser verfügt über einen ausgewogenen Anteil an Calcium und Magnesium und enthält 2080 mg Hydrogencarbonat pro Liter und ist somit besonders empfehlenswert für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt.

Kontakt
Göppinger Mineralwasser
Stefanie Grimm
Boller Str. 132
73035 Göppingen-Jebenhausen
07161-4038-49
stefanie.grimm@aquaroemer.de
http://www.goeppinger-mineralwasser.de

Pressekontakt:
Ansel & Möllers GmbH
Susanne Köck
König-Karl-Str. 10
70372 Stuttgart
0711/92545-0
s.koeck@anselmoellers.de
http://www.anselmoellers.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»