Essen und Trinken, Gastronomie

Kostenlose Pressemitteilungen und Nachrichten zu Essen und Trinken

Jul
10

0,0 Prozent Alkohol bei vollem Geschmack

Alkoholfreies Bier: eine geschmackvolle Alternative

0,0 Prozent Alkohol bei vollem Geschmack
Alkoholfreies Bier: An warmen Tagen, auf Radtouren oder beispielsweise nach dem Sport ist ein alkoholfreies Bier eine gesunde Erfrischung.

(mpt-12/61) Den einen ist es wichtig, sich gesund zu ernähren. Die anderen lechzen nach einem ebenso geschmackvollen wie erfrischenden Getränk, um ihren Flüssigkeitshaushalt nach einer sportlichen Anstrengung auszugleichen. Und dann wären da noch die passionierten Biertrinker, die nach einem langen Aufenthalt im Biergarten gefahrlos mit dem Auto oder Rad den Heimweg antreten möchten. So oder so: Alkoholfreie Biere wie das Bitburger Alkoholfrei 0,0 Prozent oder das Bitburger Radler Alkoholfrei der Bitburger Braugruppe http://www.bitburger-braugruppe.de stellen in jedem Fall eine beliebte Alternative zu anderen alkoholfreien Erfrischungsgetränken dar.

Kalorienarm und isotonisch

Dass ein kühles alkoholfreies Bier so beliebt ist, hat einen einfachen Grund. Genauer gesagt drei: Erstens hat es weniger Kalorien als andere Erfrischungsgetränke wie zum Beispiel viele Fruchtsäfte oder Limonaden. Zweitens führt seine isotonische Wirkung dazu, dass der Körper die Flüssigkeit schnell aufnimmt beziehungsweise verwertet und somit einen Flüssigkeitsverlust (“Sport, heißes Wetter, starkes Schwitzen”) zügig ausgleicht. Drittens kann ein gut gebrautes alkoholfreies Bier geschmacklich durchaus mit einem Premium-Pils konkurrieren.

Mehr Geschmack durch schonendes Vakuumverfahren

Ob ein Bier ohne Alkohol einem klassischen Premium-Pils tatsächlich geschmacklich ebenbürtig ist, hängt maßgeblich von dem Herstellungsprozess ab. Zwar gilt das deutsche Reinheitsgebot grundsätzlich auch für die alkoholfreie Variante. Sprich, alkoholfreie Biere werden ebenfalls ausschließlich aus Gerstenmalz, Hopfen, Hefe und Wasser gebraut. Doch damit allein ist es nicht getan. Der Unterschied liegt vielmehr im Detail. Eine Möglichkeit ist, den Gärprozess so frühzeitig abzubrechen, dass sich erst gar kein nennenswerter Alkoholanteil bildet. Die Bitburger Braugruppe setzt jedoch auf die zweite Variante: das moderne und aufwendige Vakuumverfahren. Dieses zeichnet sich dadurch aus, dass sich die für ein Bier typischen Aromen voll entfalten können. Infolge entsteht auch der gleichermaßen prägnante und erfrischende Geschmack. Und so funktioniert das Verfahren: Das Bier wird in einem ersten Schritt ganz klassisch wie ein Premium-Pils gebraut, um dann den entstandenen Alkoholanteil komplett bei niedrigen Temperaturen wieder zu entziehen. Übrigens: Experten zufolge sollte auch das alkoholfreie Bier unbedingt kühl (maximal sechs Grad) serviert werden. Nur so kommen Sie in den vollen Genuss! Nicht nur bei hohen Außentemperaturen empfiehlt sich zudem, das Bierglas vorab mit kaltem Wasser auszuspülen!

Weitere Informationen auch auf den Seiten der RatGeberZentrale:
http://www.ratgeberzentrale.de/essen-und-trinken/alkohol-im-bier.html

Foto: djd/Bitburger

Netzwerk PR bietet seinen Kunden Ratgebertexte und Online-PR. Dabei steht immer der Nutzwert im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Die Texte werden von einem Team aus Journalisten und Fachautoren verfasst. Bei Bedarf können zusätzliche Dienstleistungen wie Fotobeschaffung, Suchmaschinenoptimierung und sogar Webseiten-Gestaltung sowie graphische Leistungen in Anspruch genommen werden.

Kontakt:
Netzwerk PR
Rainer Lang
Danziger Str. 41
50226 Frechen
02234/8097244
info@netzwerk-pr.de
http://www.netzwerk-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»